Text-PakETe & Wording mit Profil


 

Ihr Unternehmen ist zu klein für eine Kommunikationsabteilung - aber zu fein für unprofessionelle Texte? Dann entlasten Sie meine Text-Pakete! Sie sorgen für einen einheitlichen und professionellen Auftritt Ihrer Organisation, in der Öffentlichkeit und bei Ihren Zielgruppen. Was Ikea schon lange macht [Wohnst du schon oder lebst du noch?] und Hofer seit kurzem [Da bin ich mir sicher], das schaffe ich im Kleinen: ein unverkennbares Wording, von der E-Mail bis zum Werbebrief. Alles aus einer Hand bedeutet für Sie eine bequeme Text-Lieferung, Entspannung für Ihr Team und Fokus für Ihre Kernaufgaben.

 


Text-Pauschalen


OK Button  Sie genießen "Mengenrabatte" und Pauschalen bei immer wiederkehrenden Leistungen.  Ähnlich wie ein kosteneffizientes Abo, jedoch ohne Bindung. 

Sie bekommen:

 

Heavy Check Mark pauschale Seitenpreise für Text- & Content-Leistungen

Heavy Check Mark vergünstigte Stundenpreise für gesonderte Interviews, erhöhten Recherche-Aufwand

Heavy Check Mark frei Haus: Briefingtools und Checklisten für Ihr Team

Heavy Check Mark frei Haus: Querdenken, Zusammenführen, Konzipieren, Begeistern

 Heavy Check Marksowieso: Termintreue, Genauigkeit & Handschlag-Qualität

Heavy Check Mark frei Kopf: Dinge neu denken, Gewohntes neu beleuchten und dennoch bodenständig die Leute erreichen

Heavy Check Mark Schreiben - und alles, was dazugehört!

 

OK Button  Mit meinem Netzwerk leiste ich Agenturarbeit. Konstante Qualität ist Ihnen sicher, auch wenn meine Ressourcen einmal knapper sind. Für Kontrolle und letzten Schliff sorge immer ich. Mit KOPF, WORT & HERZ. 


Wording-Leistungen für Ihren Unternehmensklang


Speaking Head

  • originales & dennoch flexibles, medienspezifisches Wording
  • Entwickeln neuer, lesertypengerechter Wording-Regeln für Ihr Team
  • Erstellen verständlicher, zeitgemäßer Textbausteine für E-Mails und Briefe
  • Kreieren treffender Slogans und Botschaften
  • Konzipieren und Verfassen der Presse - und Werbetexte, online/offline, intern/extern
  • Schreiben von A-Z: Konzepte, Leitbilder, Pressemitteilungen, Kundenmagazine, Mitarbeiterzeitungen, Inserate, PowerPoint-Präsentationen, Reden, Direct Mailings, Briefe, E-Mails, Seminardesigns, interne Dokumente ...
  • leitende Redaktion interner und externer Zeitschriften und Magazine
  • Optimieren des medienübergreifenden, schriftlichen Auftritts
  • Betreuen des Online-Marketings (Webseiten, soziale Medien)
  • schnelles, fachliches Text-Lifting für spezielle Schriftstücke, PR- und Werbetexte

 


Ergebnis: neue Schreibkultur


Ich zitiere aus meiner Abschlussarbeit für die ISO-Zertifizierung als dipl. Fachtrainerin:

 

"Corporate Writing (COW, Corporate Wording) ist der gesamte schriftliche Auftritt eines Unternehmens. Es ist ein Konzept für eine neue Schreibkultur, welche die Wirkung von Wörtern auf seine Leser/innen nachspürt und optimiert. Corporate Identity als Unternehmens-Philosophie bezeichnet den Oberbegriff, dem das Corporate Writing untergeordnet ist und nach dem es sich in seiner Intention richtet. Damit die Selbstdarstellung und das Verhalten eines Unternehmens glaubhaft wirken, müssen die Corporate-Bereiche aufeinander abgestimmt sein und funktionieren. Diese Grundsätze gelten ebenso für die Unternehmenskommunikation: Jede Website, jeder Brief - und auch jede E-Mail - sind sprachlicher Ausdruck von Identität und Qualität eines Unternehmens.

 

Die Schreibkultur einer Firma kommt bei den Zielgruppen an, wenn sie erstens mit der nach außen repräsentierten Identität übereinstimmt und zweitens mit der Zeit und mit den Zielgruppen geht. Sprachbewusste Unternehmen und Mitarbeiter/innen sollten 'niemand mehr beiliegend sehr geehrt in Erwartung entgegensehen' und erst recht 'nirgendwo verbleiben'. Wo denn?

 

Corporate Writing beschreitet den Weg zu einer wirtschaftsorientierten Schreib-und E-Mail-Kultur, die zeitgemäß ist: geschlechtsneutral, anregend, verständlich, lesetypengerecht und befreit von Floskeln, die niemand vermisst. 20 Jahre nach Hans-Peter Försters COW-Entwicklung  verbleiben immer noch manche [mit freundlichen Grüßen].“

 

 (vgl. Förster, Hans-Peter, mit Karin Duric und Martin Zwernemann: „Neue Briefkultur mit Corporate Wording.“ Frankfurt/Main, New York)